Einen schönen (na ja) guten Morgen aus Hannover.

Bislang regnet es Bindfäden und an ein Training ist nicht zu denken.

Die SpielerInnen haben sich in den Zelten verkrochen und das MVBN-Team erlernt ein neues Kartenspiel.



 

 

 

 

Im Schaukasten des BGC Hannover liest man diesen wichtigen Hinweis, der auf Initiative

des 1. Vorsitzenden Peter Heine dort ausgehängt wurde.

Dieses Beispiel sollte möglichst Schule machen!


 

 

 

 

Übrigens, verhungern muss hier keiner!

Es gibt ein breit gefächertes Angebot, dies hier ist nur ein kleiner Auszug der angebotenen Leckereien.

Ob süß oder deftig, für alle Geschmacksrichtungen ist gesorgt:

Waffeln und Kuchen, Puffer und Gegrilltes sowie Salate und Suppen.

Es wir gerne zugegriffen!

11.45 Uhr Absprache:

Wir brauchen Nachschub, Butter, Eier und Nutella, denn die Waffeln sind der Renner!

 


 

 

 

 

Wenn schon nicht Minigolftraning möglich ist, dann eben Mini-Tischtennis!

 

 

 

 

Heiner Sprengkamp "ganz ohne Gummi" an den Bodenwellen.


Sollte es wirklich trocken werden? Die Hoffnung stirbt zuletzt!

 

Es gießt!!


Kenny und Ömmes beim Nasstraining an der Zwei       Sandra vdK trainiert den Putt, wo der Ball nie liegen soll


Ob 263 oder Murnau oder viele andere Bälle - die Asse fallen reihenweise im Vorlauf.

 

 

 

 

"Chefsache"!

 

Das Banner erhält seinen Platz

Noch fünf Stunden bis zur Eröffnungsfeier!

Letzte Bahnbegehungen der Offiziellen.

Alles OK?

 

 

 

 

 

Ein bisschen Kuscheln bei dem Wetter tut gut.


 

 

 

 

 

 

 

 

Der Liebling aller, "Wachhund" Nikko.

 

 

 

 

 

Damit es nicht mehr durchtropft, müssen Abddichtungsmassnahmen ergriffen werden.

 

 

 

 


Noch vier Stunden!

 

Erste Vorbereitungen für den Eröffnungsabend.

 

Viele, bestimmt leckere Salate und ein noch leerer Brottrog warten auf unsere Gäste.

 

Und was gibt's noch?

Abwarten!


Ob heute noch ein Schlag gemacht werden kann?

Es regnet wieder in Strömen.


Sintflutartiger Regen und auch ein wenig Donner und Blitz über dem Mühlenberg!

Aus diesem Grund schmeckt bei 14 Grad Celsius auch der Glühwein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wassermassen bringen das Bälle-Verkaufszelt fast zum Einsturz, Rettung in letzter Minute!


Siebzehn Uhr!

Langsam aber sicher werfen die großen Ereignisse ihre Schatten voraus.

Fünf große Tüten mit Baguettes sind geliefert worden.

Und, Überraschung: Es gibt für jeden ein halbes Hähnchen.

Hundert Flattermänner hängen im Grillwagen an den Stangen und drehen sich langsam ihrer Bestimmung entgegen - die hungrigen Mägen zu füllen.



Auf Grund des miesen Wetters muss die Eröffnungsfeier vom Freien ins Zelt verlegt werden. Wird ein wenig eng, aber auch weniger kalt.

Die Lautsprecheranlage ist auch schon aufgebaut.

Ab ca. 18:15 Uhr soll der Eröffnungsabned beginnen,

ab ca. 19:15 Uhr ist Essensausgabe. Alles weitere findet Ihr unter dem Stichwort "Eröffnungsabend"